Musik-Gruppen aus Zürich

Mountain Silence

1988 enstand die Musikgruppe Mountain Silence – „Stille der Berge“ auf Deutsch. Die Musikerinnen haben sich auf Arrangements von Sri Chinmoys Musik spezialisiert. Die klaren Frauenstimmen der Gruppe werden begleitet von Violine, chinesischer Erhu, Cello, Harmonium, Glockenspiel und Gitarre. Seit ihrer Enstehung gab die Musikgruppe über 700 Konzerte in Konzertsäalen und Kirchen weltweit. Zu den besonderen Highlights gehören zwei Auftritte für Papst Johannes Paul II im Vatikan in Rom, ein Konzert und Messebegleitung in der Klosterkirche von Assisi sowie ein Auftritt für Mutter Teresa in Rom. Im Januar 1989 wurde Mountain-Silence zur Privatmesse von Papst Johannes Paul II eingeladen. Im Anschluss durften die jungen Musikerinnen für ihn ein Lied singen, das Sri Chinmoy dem Heiligen Vater gewidmet hatte: «Holy Father is blessing the world…», sowie Vertonungen von Worten des Papstes duch Sri Chinmoy: «Lord, give us the power of hope, the fire of love, the light of faith.»

Mehr Infos über Mountain Silence  als PDF gibt es hier.

Alap

Alap (sein Name bedeutet „Quelle der Musik“) ist ein spiritueller Klang- und Rhythmuskünstler aus der Schweiz, der seit über 30 Jahren auf höchstem Niveau spielt und die meisten seiner Aufnahmen mit Begleitpercussion aus vielen Kulturen im Studio alleine einspielt und mischt. Mehrfach war er schon in New Age Charts vertreten. Viele seiner Flöten entwickelt Alap selbst, um ganz spezielle Klangfarben und -eigenschaften zu erreichen, die sich für seine tranceerzeugende Ryhthmik und meditative Klänge besonders eignen – ein Magier der Flöte.

Alap und Lucas

Eine kurze Aufführung im griechischen Raum von Alap Jetzer und Lucas auf Flöte und Schlagzeug. Zwei vollendeten Musiker, Alap und Lucas weben eine einzigartige Harmonie von meditativer Musik.  Die Lieder basieren auf den Kompositionen von Sri Chinmoy.

Adesh & Ajita

Adesh Widmer: Adesh studierte von 1977 bis 1982 in Sri Lanka und Indien unter P.V. Nandasiri  indische Musik. 10 Jahre später begann er mit seiner Familie unter der Leitung Sri Chinmoys die Meditation zu erlernen, die sehr bald sein Spiel beeinflusste und durchdrang. Heute widmet er sich ausschließlich spiritueller Musik, wobei er oft von Melodien Sri Chinmoys inspiriert im indischen Raga-Stil improvisiert. Dabei begleitet ihn oft seine Frau Ajita, sowie auch seine Töchter Anupama und Bandhabi, auf Tabla, Tampura und mit Gesang. Ihre Auftritte haben sie schon in viele Kontinente geführt.

Beispiel hören:

Heart-Garden Birds

Mit einem tiefen Verständnis für die Musik von Sri Chinmoy wurde 2015 unser internationales Ensemble in der Schweiz gegründet. Wir sind 13 Mitglieder aus der Schweiz, Spanien, Russland, der Republik Moldau, Lettland, Ungarn, Deutschland und der Tschechischen Republik. Wir sind inspiriert, Sri Chinmoys seelenvolle Lieder zu teilen, die unseren Zuhörern die Möglichkeit bieten, tief in ihren eigenen Herzgarten einzutauchen, der mit Frieden, Liebe, Freude und Harmonie überflutet ist.

Wir sind Musikliebhaber und die meisten von uns sind keine professionellen Musiker. Trotzdem treffen wir immer viele aufgeschlossene Zuhörer, die während unserer Konzerte die Essenz spiritueller Musik tief erfahren. Bisher haben wir in München, New York, Liechtenstein, Ungarn, der Ukraine und Lettland gespielt. Es spielen: Violine (Anete aus Lettland), Klarinette (Esmeralda aus Spanien), Gitarre (Gunthita aus der Schweiz), Klavier (Anna aus Russland), Harmonium (Ilvaka aus Tschechien und Nadja aus der Schweiz), Glockenspiel (Anastasia aus Deutschland und Eszter aus Ungarn) , und Drum (Shilpa aus Deutschland), Glocken (Medinee aus Deutschland), sowieGesang (Dyotani aus der Schweiz, Zina aus Moldawien).

Musikproben:

Like a Bird:
Like a bird I wish to fly.
Like a moon I wish to smile.
Like a flute I wish to play Music.

Hiya Pure